Sie finden hier Informationen zu allen Neuordnungen von Berufen aus den letzten Jahren.
Bitte wählen Sie aus, für welchen Zeitraum Sie die Neuordnungen angezeigt bekommen möchten.
Modernisierte Ausbildungsordnung, die am 1. April 2019 in Kraft trat:
  • Packmitteltechnologe/-technologin
Packmitteltechnologe/-technologin
B 23122-115, B 23122-905
Es wurde eine Änderungsverordnung erlassen. Die Änderungen betreffen hauptsächlich die Prüfungsmodalitäten. Künftig besteht die Abschlussprüfung aus den Prüfungsbereichen "Auftragsplanung", "Packmittelproduktion", "Prozesstechnologie" sowie "Wirtschafts- und Sozialkunde".
Modernisierte Ausbildungsordnung, die am 1. August 2019 in Kraft tritt:
  • Orgelbauer/in (bisher: Orgel- und Harmoniumbauer/in)
Orgelbauer/in
Die Ausbildung im Beruf Orgel- und Harmoniumbauer/in wird modernisiert. Veränderte technische Anforderungen (z.B. aufgrund der voranschreitenden Digitalisierung in Teilbereichen von Produktionsprozessen durch CNC-gesteuerte Maschinen) und modernisierte Standards im Bereich elektrisch sowie elektronisch gesteuerter Orgelsysteme machen eine Neuordnung der Ausbildung erforderlich. Auch die geänderten Anforderungen im Bereich kundenorientierter Beratung bei der Beurteilung von verschiedenen Orgelsystemen werden in der neuen Verordnung berücksichtigt. Außerdem ändert sich die Berufsbezeichnung in Orgelbauer/in. Der Bereich Harmoniumbau entfällt, da diese Instrumente nicht mehr gebaut werden. Der Reparatur von Orgeln und Harmonien wird jedoch im neuen Ausbildungsrahmenplan ein besonderer Stellenwert eingeräumt. Die Ausbildung wird nach wie vor in den zwei Fachrichtungen "Orgelbau" und "Pfeifenbau" durchgeführt.
Bisher: