Die Tätigkeit im Überblick

Büchsenmacher/innen stellen Sport- und Jagdwaffen her oder reparieren diese. Außerdem montieren sie Zielfernrohre und schießen die Gewehre ein.

Die Ausbildung im Überblick

Büchsenmacher/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Büchsenmacher/innen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Betrieben des Büchsenmacherhandwerks
  • in der industriellen Produktion von Handfeuerwaffen
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • im Waffenfachhandel
  • in Fachgeschäften für Jäger- und Anglerbedarf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt Einzelteile eines Gewehrs überprüfen
  • Im Laden einem Kunden die Eigenschaften einer Waffe erläutern
  • Die Innenseite eines Gewehrlaufs auf Schäden untersuchen
  • Ein Verschlusssystem für die Reparatur zerlegen
  • Einen Abzugmechanismus montieren
  • In der Schießanlage ein Zielfernrohr feinjustieren
  • Anhand des Schussbildes die Visiereinstellung beurteilen
  • Gewehrschaft aus einem geeigneten Holzstück herausarbeiten
  • Mündung eines Gewehrlaufes
  • Patronen unterschiedlicher Kaliber
  • An einer Waffe auszuführende Arbeiten erläutern
  • Demonstration des Feilens an einem Gewehrschaft
  • Einweisung in das Löten
  • Kriterien der Qualität eines Zielfernrohrs erklären
  • Vorführen der Montage eines Zielfernrohrs