Die Tätigkeit im Überblick

Elektroniker/innen für Maschinen und Antriebstechnik nach dem Berufsbildungsgesetz stellen elektrische Maschinen und Antriebssysteme her und halten sie instand.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung des Berufs Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik wird neu geordnet und nach den Ausbildungsbereichen Handwerk bzw. Industrie und Handel getrennt. Die Berufsbezeichnungen lauten künftig Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik nach dem Berufsbildungsgesetz bzw. Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik nach der Handwerksordnung. Die modernisierten Ausbildungsregelungen treten am 1. August 2021 in Kraft.
Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik nach dem Berufsbildungsgesetz ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel.

Typische Branchen

Elektroniker/innen für Maschinen und Antriebstechnik nach dem Berufsbildungsgesetz finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Betrieben des Elektromaschinen-, Anlagen-, Fahrzeugbaus
  • in Betrieben der Energieversorgung
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Betrieben des Elektromaschinenbauerhandwerks

Systematikinformationen zum Beruf