kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Buchhändler/innen kaufen, verkaufen und präsentieren Bücher, Zeitschriften, elektronische und andere Medien. Dabei beraten sie Kunden und übernehmen Organisationsaufgaben.

Die Ausbildung im Überblick

Buchhändler/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handel.

Typische Branchen

Buchhändler/innen finden Beschäftigung in erster Linie
  • im Bucheinzelhandel
  • in Buch- und Zeitschriftenverlagen
  • im Zwischenbuchhandel

    Fachworterklärung

    Zwischenbuchhandel

    Unternehmen des Zwischenbuchhandels übernehmen eine Vermittlerfunktion für den Verkehr zwischen herstellendem (Verlage und Verlagsbuchhandlungen) und verbreitendem Buchhandel (Bucheinzelhandel). Zum Zwischenbuchhandel gehören die Barsortimente (gleichzeitiger Bezug von Büchern aus mehreren Verlagen) und Grossisten (Großhändler) sowie der Kommissionsbuchhandel (liefert im Auftrag und auf Rechnung der Verlage).
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Leihbüchereien
  • in Buchauktionshäusern
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Bestücken des Warensortiments in der Multimediaabteilung
  • Bücher im Büro per Warenwirtschaftssystem bestellen
  • Im Lager den Buchversand mittels Software verwalten
  • Kunden zu fremdsprachiger Literatur beraten
  • Mängel an einem antiquarischen Buch ausbessern
  • Einem Kind ein Hörbuch an der Multimediastation vorspielen
  • Die Zeitschriftenauslage sortieren
  • Ein bestelltes Buch für einen Kunden heraussuchen
  • Den Bestand an elektronischen Medien prüfen
  • Kaufmännische Aufgaben am Computer erledigen
  • Einsortieren von Büchern nach Literaturgattungen erlernen
  • Unter Aufsicht kassieren und Ware einpacken
  • Die Buchbestellung überwachen
  • Mit der Ausbilderin Bücher für einen Angebotstisch auswählen
  • Das Dekorieren eines Thementisches kontrollieren