kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Silberschmiede und Silberschmiedinnen entwerfen, fertigen, reparieren und restaurieren Gegenstände aus Silber bzw. Silberlegierungen.

Die Ausbildung im Überblick

Silberschmied/in ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk und in der Industrie.

Typische Branchen

Silberschmiede und Silberschmiedinnen finden Beschäftigung
  • in handwerklichen Gold- und Silberschmiedewerkstätten
  • in der Schmuck herstellenden Industrie
  • bei Juwelieren
  • in Schmuckdesignateliers
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Einen Lötvorgang in der Werkstatt vorbereiten
  • Im Verkaufsbereich Produkte werbewirksam platzieren
  • Eine Schale zu einem Becher umformen
  • Zeichnen einer Vorlage
  • Beim Zuschneiden von Blech mit der Blechschere
  • Mit dem Gasbrenner Silber für einen Kokillenguss schmelzen
  • Die Kanten eines Werkstückes bearbeiten
  • Die Standbohrmaschine bedienen
  • Ein gegossenes Werkstück nachbearbeiten
  • Die Oberfläche einer Schale patinieren
  • Der Ausbilder erklärt das Einebnen einer Oberfläche
  • Unterweisung im Weichglühen von Metall
  • Unterweisung an der Drahtziehmaschine
  • Der Ausbilder überwacht die Reinigung der Werkzeuge
  • Anleitung im Ziehen von Silberdraht