Die Tätigkeit im Überblick

Bühnenmaler/innen und Bühnenplastiker/innen der Fachrichtung Plastik modellieren Bühnen- und Szenenbilder für Theater, Oper, Musical, Film und Fernsehen nach den Vorgaben der Regie und der Bühnenbildner/innen. Für Ausstellungen, Messen, Werbeproduktionen oder Innenausstattungen fertigen sie darüber hinaus dekorative Plastiken an, teilweise auch Malereien.

Die Ausbildung im Überblick

Bühnenmaler/in und Bühnenplastiker/in der Fachrichtung Plastik ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf am Theater sowie in der Film- und Fernsehbranche (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).

Typische Branchen

Bühnenmaler/innen und Bühnenplastiker/innen der Fachrichtung Plastik finden Beschäftigung in erster Linie
  • an Theatern und Opernhäusern
  • bei Filmproduktionsfirmen und Fernsehsendern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt die Oberfläche einer Requisite abschmirgeln
  • Im Zuschneideraum eine Bühnenplastik zusammenfügen
  • Die Form einer antiken Skulptur in Hartschaum modellieren
  • Eine Vorlage für ein Bühnenrelief zeichnen
  • Einen Hartschaumblock mit Thermoschneidgerät trennen
  • Einen Torso durch Ausschäumen formen
  • Ein Zierelement für die künftige Bühnendekoration schnitzen
  • Ein Bühnenelement mit dessen 3D-Zeichnung abgleichen
  • Schaumstoffsäge
  • Arbeitsgeräte zum Modellieren einer Bühnenplastik