Die Tätigkeit im Überblick

Tiefbaufacharbeiter/innen führen je nach Ausbildungsschwerpunkt Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbauarbeiten aus.

Die Ausbildung im Überblick

Tiefbaufacharbeiter/in ist ein 2-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und im Handwerk.

Typische Branchen

Tiefbaufacharbeiter/innen finden Beschäftigung
  • in Betrieben des Tiefbaugewerbes
  • in Betrieben der Wasserversorgung und Abwasserwirtschaft
  • in Unternehmen des Straßen- und Schienenverkehrs
  • bei kommunalen Bauämtern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf der Baustelle mit dem Bagger einen Kanalgraben verfüllen
  • Im Lager Formstücke für Wasserleitungen zusammenstellen
  • Eingefüllten Schotter mit der Rüttelmaschine verdichten
  • Ein im ausgehobenen Graben verlaufendes Stromkabel sichern
  • Gummidichtung in ein Abwasserrohr einsetzen
  • Mit dem Presslufthammer eine störende Betonschicht entfernen
  • Für auszuführende Mauerarbeiten in einen Kanalschacht steigen
  • Radlader für den Transport zur Baustelle auf Tieflader fahren
  • Kanalschachtring mit einbetonierten Steighilfen
  • Verkehrsschilder zur Baustellensicherung