Die Tätigkeit im Überblick

Orgelbauer/innen der Fachrichtung Orgelbau stellen z.B. Kirchen- oder Konzertorgeln her, montieren und stimmen sie. Außerdem warten, reparieren und restaurieren sie Orgeln sowie Harmonien.

Die Ausbildung im Überblick

Orgelbauer/in der Fachrichtung Orgelbau ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk.

Typische Branchen

Orgelbauer/innen der Fachrichtung Orgelbau finden Beschäftigung bei handwerklichen und industriellen Orgelbaubetrieben.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Kirche die Schweller der Orgel überprüfen
  • In der Werkstatt Orgelbauteile herstellen und montieren
  • Bei der Orgelwartung eine Pedalklaviatur zur Reinigung ausbauen
  • Die Maße neu gebauter Holzpfeifen überprüfen
  • Die Tonmechanik einer Orgel einregulieren
  • Die Gebläsemaschine ölen
  • Am Reißbrett einen Konstruktionsplan überprüfen
  • Eine defekte Schleifenzugplatine austauschen
  • Stimmhörner zur Einstellung der Tonhöhe von Metallpfeifen
  • Elektrische Windwaage zur Druckmessung des Orgelwindes