kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Automobilkaufleute übernehmen organisatorische und kaufmännische Aufgaben im Kraftfahrzeughandel, bearbeiten Aufträge, bereiten Unterlagen für den Verkauf vor und erstellen Abschlüsse sowie Rechnungen. Außerdem wirken sie bei Marketingmaßnahmen mit, beschaffen bzw. verkaufen Kfz-Teile sowie -Zubehör und beraten Kunden.

Die Ausbildung im Überblick

Automobilkaufmann/-frau ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel. Die Ausbildung findet auch im Handwerk statt.

Typische Branchen

Automobilkaufleute finden Beschäftigung
  • im Kraftfahrzeug- und Kraftfahrzeugteilehandel
  • bei Automobilherstellern
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Verkaufshalle Autos zur Präsentation vorbereiten
  • Reparaturaufträge am Kundendienstschalter entgegennehmen
  • Im Büro kaufmännische Geschäftsvorgänge bearbeiten
  • Besprechen einer Fahrzeugreparatur
  • Telefonische Bestellung von Ersatzteilen
  • Ein Mitarbeiter erläutert die Ergebnisse einer Marktanalyse
  • Einen Finanzierungsvorschlag erörtern
  • Eine Kaufinteressentin zu technischen Neuerungen beraten
  • Ein Auto für eine Probefahrt vorbereiten
  • Fotoaufnahmen für eine Marketingaktion betreuen
  • Verschiedene Lackmuster werden erläutert
  • Einweisung in die Bestellung eines Fahrzeuges
  • Das Auszeichnen von Preisen wird erklärt
  • Die Ausbilderin erläutert die Bedienelemente des Fahrzeuges
  • Simulation eines Kundenberatungsgespräches