Die Tätigkeit im Überblick

Ingenieure und Ingenieurinnen der Luft- und Raumfahrttechnik entwickeln und konstruieren Flugzeuge, Hubschrauber, Raumfahrzeuge und Satelliten, planen und überwachen deren Fertigung. Daneben sind sie in Vertrieb und Instandhaltung oder als technische Sachverständige tätig oder erarbeiten Vorschriften und Richtlinien für die Flugsicherheit.

Typische Branchen

Ingenieure und Ingenieurinnen für Luft- und Raumfahrttechnik finden Beschäftigung z.B.
  • in Betrieben der Luft- und Raumfahrtindustrie und der Zulieferindustrie
  • bei Fluggesellschaften und auf Flughäfen
  • bei Behörden, z.B. Luftfahrt-Bundesamt
  • in Ingenieurbüros
  • in Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Labor eine Raketennutzlast für einen Luftlagertest aufbauen
  • Im Kontrollzentrum Telemetriedaten eines Satelliten überwachen
  • Ein Raketenmodul für die Stickstoffbefüllung vorbereiten
  • Abläufe eines Raumfahrtprojekts computergestützt planen
  • Eine pyrotechnische Messung an einem Raketenmodul durchführen
  • Funktionen der Bodenkontrollstation einer Rakete testen
  • Eine Steuerungseinheit mittels Simulationssoftware überprüfen
  • Bauteile im Servicesystem einer Raketennutzlast montieren
  • Thermal-Vakuumkammer zum Test von Raketennutzlasten
  • Zu einer Inspektion bereitgestellte Flugzeugturbine