kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Industriemechaniker/innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben.

Die Ausbildung im Überblick

Industriemechaniker/in ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel. Die Ausbildung findet auch im Handwerk statt.

Typische Branchen

Industriemechaniker/innen finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller industriellen Wirtschaftsbereiche.
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt einen passenden Bohrer auswählen
  • Prüfen der Maschinenfunktionen in der Werkhalle
  • An der Drehmaschine ein Werkstück bearbeiten
  • Das Getriebe einer Drehmaschine reparieren
  • Einen Kunden zur Reparatur einer Fräsmaschine beraten
  • Anfertigen einer Montagezeichnung
  • Eine Produktionsanlage in Betrieb nehmen
  • Eine Bauteilkomponente fräsen
  • Montieren von Baugruppen zu einem technischen System
  • Dem Kunden die Werkstückaufnahme einer Drehmaschine erklären
  • Die Steuerung der Maschine wird erklärt
  • Unter Anleitung die Drehmaschine umrüsten
  • Überprüfen der Maschineneinstellung mit dem Messschieber
  • Beim Herstellen eines Bauteils
  • Unterweisung im Warten der Anlage