kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Kommunikationswissenschaftler/innen gehen der Frage nach, wie Kommunikation funktioniert - etwa das Senden und Empfangen von Informationen durch gesprochene Sprache (verbale Kommunikation) oder durch Körpersprache, Mimik und Gestik (nonverbale Kommunikation). Sie sind z.B. im redaktionellen Bereich, in der Markt- und Meinungsforschung, in der Öffentlichkeitsarbeit oder in Wissenschaft und Lehre tätig.

Typische Branchen

Kommunikationswissenschaftler/innen finden Beschäftigung z.B.
  • in Markt- und Meinungsforschungsinstituten
  • in Kommunikations-, Werbe- oder PR-Agenturen
  • bei Fernsehen und Hörfunk
  • bei Verlagen
  • in der Unternehmensberatung
  • in Einrichtungen der Erwachsenenbildung
  • bei Softwareanbietern
  • an Hochschulen und Forschungsanstalten
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro Konzepte für Medienprodukte entwickeln
  • In der Bibliothek wird recherchiert
  • Bei der Seminarvorbereitung im Unterrichtsraum
  • Die Tagespresse wird gesichtet
  • Betriebsinterne Kommunikationsprobleme feststellen
  • Arbeitsmittel für die Marktforschung entwickeln
  • Über Möglichkeiten der Imageverbesserung beraten
  • Werbetreibende Kunden in der Medienauswahl unterstützen
  • Beim Entwickeln eines Sprachlernprogramms
  • Studiotechnik auf Optimierungsmöglichkeiten prüfen