Die Tätigkeit im Überblick

Konstrukteure und Konstrukteurinnen entwickeln Konzepte bzw. erstellen Entwürfe und setzen diese in zwei- oder dreidimensionale, teilweise auch bewegte Darstellungen um.

Die Weiterbildung im Überblick

Konstrukteur/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, deren Prüfung bundesweit einheitlich geregelt ist.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Konstrukteure und Konstrukteurinnen finden Beschäftigung
  • im Elektrobereich
  • in der Metallbranche
  • im Fahrzeugbau
  • in der Medizintechnik
  • im Holz- und Möbelbau
  • in der Kunststoffverarbeitung
  • in Ingenieurbüros für technische Fachplanung

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Konstruktionen am PC im Büro erstellen
  • Im Besprechungsraum Detaillösung mit Kollegen diskutieren
  • In der Versuchshalle eine Brieftransporteinrichtung testen
  • Ein Bauteil mittels CAD-Technik dreidimensional darstellen
  • Optimierungsmöglichkeiten anhand einer Zeichnung besprechen
  • Gelieferte Teile mit der Stückliste vergleichen
  • Die eigenen Kenntnisse mittels Fachliteratur aktuell halten
  • Beim Erstellen von Konstruktionsunterlagen
  • Plotten von Konstruktionsunterlagen
  • Einen Anlagenabschnitt mit der Highspeedkamera fotografieren