Die Tätigkeit im Überblick

Pharmareferenten und -referentinnen informieren Angehörige von Heilberufen wie Ärzte und Ärztinnen oder Apotheker/innen über Produkte ihrer Auftraggeber aus der pharmazeutischen Industrie. Sie dokumentieren Beobachtungen z.B. zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen oder Einnahmeproblemen der Therapeutika und übermitteln diese Marktinformationen an die Hersteller.

Die Weiterbildung im Überblick

Pharmareferent/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, deren Prüfung bundesweit einheitlich geregelt ist.

Typische Branchen

Pharmareferenten und -referentinnen finden Beschäftigung in der Kundenberatung für die pharmazeutische Industrie.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Apotheke die Bestellliste durchsprechen
  • Am Telefon im Büro einen Besuchstermin vereinbaren
  • Verschiedene Blutzuckermessgeräte im Musterkoffer vorstellen
  • Arzneimittelmuster zusammenstellen
  • Über Inhaltsstoffe eines neuen Medikaments informieren
  • Erfahrungen des Arztes zu einem Arzneimittel dokumentieren
  • Im Wartezimmer der Arztpraxis ein Besuchsprotokoll anlegen
  • Zwischen den Kundenterminen den Routenplan überprüfen
  • Werbematerial zu neuen Produkten weiterreichen
  • Teilnehmerunterlagen für eine Schulung heraussuchen