Die Tätigkeit im Überblick

Fachagrarwirte und -agrarwirtinnen für Sport- und Golfplatzpflege leiten und organisieren die Pflege der gärtnerischen Anlagen und die Instandhaltung von technischen Einrichtungen auf Sportplätzen und Golfanlagen.

Die Weiterbildung im Überblick

Fachagrarwirt/in für Sport- und Golfplatzpflege ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

, deren Prüfung durch zuständige Stellen im Bereich der Landwirtschaft geregelt ist.
Je nach zuständiger Stelle können z.B. Zugangsvoraussetzungen, Dauer der Weiterbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Fachagrarwirte und -agrarwirtinnen für Sport- und Golfplatzpflege finden Beschäftigung
  • bei Betreibern von Golfplätzen bzw. Sportanlagen
  • bei Sportvereinen
  • bei Veranstaltern von Sportturnieren
  • auf Sport- und Golfplätzen von Ferienanlagen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf dem Golfplatz eine Rasenkante für ein Turnier markieren
  • Im Büro einen Preisvergleich für Düngemittel erstellen
  • Stichprobenartig die korrekte Halmlänge überprüfen
  • Einem Mitarbeiter die Gebiete mit Mähbedarf anzeigen
  • Geplanten Herbizideinsatz mit Archivdaten abgleichen
  • Die Beregnungsdauer für verschiedene Golplatzareale steuern
  • Eine Mähmaschine vor dem Einsatz durchchecken
  • Mit einer Geruchsprobe den Boden auf Fäulnis testen
  • Buggy für den Personen- und Materialtransport
  • Spezialdüngemittel für Golfplatzrasen