Die Tätigkeit im Überblick

Textilbetriebswirte und -betriebswirtinnen üben steuernde und kontrollierende Tätigkeiten in der Textil- und Bekleidungswirtschaft aus.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung Textilbetriebswirt/in ist eine doppelt qualifizierende Erstausbildung. Sie führt zu einem Abschluss in einem anerkannten, i.d.R. kaufmännischen Ausbildungsberuf (duale Berufsausbildung) und parallel dazu zu dem durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelten Abschluss Textilbetriebswirt/in. Die 2,5-jährige Ausbildung wird an einer Fachakademie sowie in Unternehmen der Schuh-, Mode- und Bekleidungsbranche durchgeführt.

Typische Branchen

Textilbetriebswirte und -betriebswirtinnen finden Beschäftigung in Industrie- oder Handelsunternehmen der Schuh-, Mode- und Bekleidungsbranche.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro die Kosten für eine geplante Investition berechnen
  • Auswahl der Messekollektion im Lager
  • Erstellen der Gewinn- und Verlustrechnung
  • Einem Mitarbeiter den Qualitätsstandard aufzeigen
  • Das Konzept eines Produktkatalogs planen
  • Den Qualitätsmangel der Ware überprüfen
  • Die Bestellliste für Accessoires vervollständigen
  • Durchführen einer Standortanalyse
  • Am Telefon Fragen zu den Lieferbedingungen klären
  • Ideen zu neuen Vertriebsstrategien besprechen