kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Milchwirtschaftliche Laboranten und Laborantinnen stellen die einwandfreie Qualität von Milch und Milcherzeugnissen sicher. Hierfür überprüfen sie die Inhaltsstoffe und Eigenschaften von Rohmilch, Zwischen- und Endprodukten.

Die Ausbildung im Überblick

Milchwirtschaftliche/r Laborant/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Betrieben der Milchverarbeitung (Ausbildungsbereich Landwirtschaft).

Typische Branchen

Milchwirtschaftliche Laboranten und Laborantinnen finden Beschäftigung
  • in Betrieben der Milchverarbeitung, z.B. in Molkereien und Käsereien
  • in der öffentlichen Verwaltung
  • in Instituten, die Milcherzeugnisse nach den Vorschriften der Lebensmittelgesetze überprüfen
  • in milchwirtschaftlichen Lehr- und Versuchsanstalten
  • in Betrieben der Nahrungsmittelherstellung
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Tanklager eine Milchprobe entnehmen
  • Im Labor einen Versuch vorbereiten
  • Rückstellproben im Kühlschrank lagern
  • Beim Herstellen von Nährmedien
  • Einen Joghurt sensorisch testen
  • Bestimmen des Fettgehalts
  • Probenahme zur Keimzahlbestimmung
  • Eine Titrationsuntersuchung durchführen
  • Dokumentieren einer mikroskopischen Untersuchung
  • Beim Entwickeln neuer Untersuchungsmethoden
  • Die Bedeutung von Gefahrenzeichen wird erläutert
  • Einweisung in das korrekte Pipettieren
  • Unterweisung in die Probenahme
  • Die Untersuchung von Pseudomonaden wird erklärt
  • Bei der Eisenbestimmung am Photometer unter Anleitung