Weitere Berufs- und Karrierechancen eröffnen sich - je nach Vorbildung - durch ein grundständiges

Fachworterklärung

grundständiges Studium

Ein grundständiges Studium führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. An ein erfolgreich abgeschlossenes grundständiges Studium kann ein weiterführendes Studium (auch postgraduales Studium, Aufbau-Studium) angeschlossen werden.

oder weiterführendes Studium

Fachworterklärung

weiterführendes Studienfach

Es gibt zwei Arten von weiterführenden Studienfächern: konsekutive und weiterbildende. Ein konsekutives Masterstudium kann man unmittelbar an ein erfolgreich absolviertes grundständiges Studium anschließen. Das Studium eines weiterbildenden - oft berufsbegleitenden - Masterstudiengangs setzt neben einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss eine in der Regel einjährige Berufspraxis voraus. Die Studierenden sollen auf berufliche Erfahrungen zurückgreifen und inhaltlich daran anknüpfen.

(z.B. im Studienfach Personalmanagement, -dienstleistung oder Betriebswirtschaftslehre, Business Administration).
Mit ihrem Weiterbildungsabschluss können Personalreferenten und -referentinnen auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung Zugang zu einem Studium erhalten. Weitere Informationen:
Mögliche Aufstiegsweiterbildungen
 

4 Ergebnisse

Personalmanagement, -dienstleistung (grundständig)Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundst.)Personalmanagement, -dienstleistung (weiterführend)Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (weiterf.)
BerufsbezeichnungBerufskundliche Gruppe
Personalmanagement, -dienstleistung (grundständig)
Studienfach
Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundst.)
Studienfach
Personalmanagement, -dienstleistung (weiterführend)
Studienfach
Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (weiterf.)
Studienfach