kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Mechaniker/innen für Reifen- und Vulkanisationstechnik der Fachrichtung Vulkanisationstechnik runderneuern, prüfen und reparieren Reifen aller Art. Sie stellen auch Gummiauskleidungen und -beläge her und setzen Transportbänder für Förderanlagen instand.

Die Ausbildung im Überblick

Mechaniker/in für Reifen- und Vulkanisationstechnik der Fachrichtung Vulkanisationstechnik ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Mechaniker/innen für Reifen- und Vulkanisationstechnik der Fachrichtung Vulkanisationstechnik finden Beschäftigung
  • in Vulkanisierwerken
  • bei Reifenservicestationen
  • im Reifenhandel mit Reparatur- und Montageservice
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkhalle die aufgebrachte Hülle überprüfen
  • Die Reifen in der Logistikhalle sortieren
  • Beim Auswuchten eines Reifens
  • Das Deckenpflaster wird mit der Zange herausgezogen
  • Den Laufstreifen an der Belegemaschine vorbereiten
  • Eine Gummilösung auf den Reifen aufsprühen
  • Die Ladestation mit den Reifen in den Heizkessel schieben
  • Einen Reifen auf eine Felge montieren
  • Den Kunden über die richtige Bereifung beraten
  • Dokumentation der Reifeneinlagerung
  • Das Prüfen des Reifenzustands wird gezeigt
  • Das Ausschleifen von Fremdkörpern demonstrieren
  • Unter Anleitung den Reifen mit Gummilösung vorbehandeln
  • Der Ausbilder prüft das Zusammenfügen des Laufstreifens
  • Gemeinsam mit dem Ausbilder die Innenhülle einbringen