Charakteristische körperliche Anforderungen

Die Ausübung des Berufs kann folgende körperliche Anforderungen mit sich bringen. Die Angaben müssen nicht zwingend für jedes Tätigkeitsprofil oder jede berufliche Einsatzmöglichkeit gelten.
  • Funktionstüchtigkeit der Arme und Hände (z.B. Jetons mit dem Rateau auf dem Spieltisch platzieren)
  • Feinmotorik der Hände und Finger (z.B. Karten mischen)
  • Ungestörtes Sprechvermögen (z.B. Gästen die Spielregeln erklären)
  • Sehvermögen für die Ferne - auch korrigiert (z.B. Überblick über gesamten Spieltisch und dessen räumliche Umgebung behalten)
  • Nahsehvermögen - auch korrigiert (z.B. Spielverlauf und Kunden beobachten)
  • Hörvermögen und Sprachverständnis (z.B. Annoncen der Gäste richtig platzieren)
  • (Intaktes) Belastbares Nervensystem (z.B. auch in Stresssituationen konzentriert und höflich gegenüber den Gästen bleiben)
Hinweis: Diese Informationen bilden keine Grundlage für rechtliche Schritte und sind nicht im Sinne einer medizinischen Eignungsfeststellung zu verstehen. Die tatsächliche körperliche Eignung muss im Einzelfall durch eine ärztliche Untersuchung festgestellt werden.

Berufsrelevante gesundheitliche Einschränkungen

Folgende gesundheitliche Einschränkungen könnten bei der Ausübung des Berufs zu Problemen führen. Die Angaben müssen nicht zwingend für jedes Tätigkeitsprofil oder jede berufliche Einsatzmöglichkeit gelten. Immer häufiger gibt es zudem Möglichkeiten, Einschränkungen beispielsweise durch technische Hilfsmittel zu kompensieren.
  • Eingeschränkte Funktionstüchtigkeit der Arme und Hände (z.B. Jetons mit dem Rateau auf dem Spieltisch platzieren)
  • Eingeschränkte Feinmotorik der Hände und Finger (z.B. Karten mischen)
  • Sprachstörung, Sprachfehler (z.B. Gästen die Spielregeln erklären)
  • Nicht korrigierbare Sehschwäche für die Ferne (z.B. Überblick über gesamten Spieltisch und dessen räumliche Umgebung behalten)
  • Nicht korrigierbare Sehschwäche für die Nähe (z.B. Spielverlauf und Kunden beobachten)
  • Hörminderung, Schwerhörigkeit, Taubheit, Hörstörung, chronische Ohrenleiden (z.B. Annoncen der Gäste richtig platzieren)
  • Schwere vegetative oder nervliche Erkrankungen (z.B. auch in Stresssituationen konzentriert und höflich gegenüber den Gästen bleiben)
Hinweis: Diese Informationen bilden keine Grundlage für rechtliche Schritte und sind nicht im Sinne einer medizinischen Eignungsfeststellung zu verstehen. Die tatsächliche körperliche Nichteignung muss im Einzelfall durch eine ärztliche Untersuchung festgestellt werden.