kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Polizeivollzugsbeamte und -beamtinnen im gehobenen Dienst bei der Bundespolizei nehmen Führungs-, Stabs- oder Sachbearbeiterfunktionen in verschiedenen Aufgabenbereichen wahr. Hierzu gehören u.a. grenz- und bahnpolizeiliche Aufgaben, Aufgaben im Bereich der Luftsicherheit, der Schutz von Bundesorganen und die Unterstützung der Polizeien der Bundesländer.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im gehobenen Polizeivollzugsdienst bei der Bundespolizei erfolgt als Vorbereitungsdienst

Fachworterklärung

Vorbereitungsdienst

Ausbildungszeit zur Vorbereitung auf eine Beamtenlaufbahn. Der Vorbereitungsdienst schließt mit einer Prüfung (z.B. Laufbahn-, Qualifikations- oder große Staatsprüfung) ab.
, der als 3-jähriges Diplomstudium organisiert ist. Sie ist durch Verordnungen des Bundes geregelt.
Über das Studienangebot informiert KURSNET - Das Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung:

Typische Branchen

Polizeivollzugsbeamte und -beamtinnen im gehobenen Dienst bei der Bundespolizei finden Beschäftigung
  • in Dienststellen der Bundespolizei, z.B. in Bundespolizeidirektionen oder -inspektionen
  • beim Bundespolizeipräsidium
  • an Bildungseinrichtungen der Bundespolizei
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro mit dem Kollegen einen Einsatz planen
  • Im Flughafen eine Meldung an den Führungsdienst weitergeben
  • Eine Ermittlungsakte zum Prüfen entgegennehmen
  • Per Funk Unterstützungskräfte für einen Einsatz anfordern
  • Den zuständigen Richter über einen Sachverhalt informieren
  • Ein Gesetz zu einem grenzpolizeilichen Sachverhalt nachlesen
  • Die Einsatzkräfte von der Leitstelle aus koordinieren
  • In einem schwierigen Fall bei der Gepäckkontrolle eingreifen
  • Einen Befehl an das Einsatzteam weitergeben
  • Ein Personalführungsgespräch mit einem Kollegen abhalten