Die Tätigkeit im Überblick

Buchwissenschaftler/innen befassen sich damit, wie Bücher in handschriftlicher, gedruckter und elektronischer Form hergestellt, verbreitet, aufgenommen und beurteilt wurden und werden. Sie sind z.B. in der Medienproduktion, in Marketing und Werbung, in der Öffentlichkeitsarbeit oder in Wissenschaft und Lehre tätig.

Typische Branchen

Buchwissenschaftler/innen finden Beschäftigung
  • in Verlagen
  • in Bibliotheken
  • in Museen
  • im Bucheinzelhandel oder im Zwischenbuchhandel

    Fachworterklärung

    Zwischenbuchhandel

    Unternehmen des Zwischenbuchhandels übernehmen eine Vermittlerfunktion für den Verkehr zwischen herstellendem (Verlage und Verlagsbuchhandlungen) und verbreitendem Buchhandel (Bucheinzelhandel). Zum Zwischenbuchhandel gehören die Barsortimente (gleichzeitiger Bezug von Büchern aus mehreren Verlagen) und Grossisten (Großhändler) sowie der Kommissionsbuchhandel (liefert im Auftrag und auf Rechnung der Verlage).


  • an Hochschulen und Forschungsinstituten

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Archiv die Bedeutung eines Druckes einschätzen
  • Alte Bestände im Magazin begutachten
  • Die Illustrationen eines Buches begutachten
  • Zur Geschichte des Buches forschen
  • Die typographische Gestaltung einer Handschrift untersuchen
  • Beim Ergänzen des Buchbestandes
  • Wertvolle Exemplare mit Schutzumschlägen versehen
  • Alte Handschriften sachgemäß im Buchtresor lagern
  • Das Buch als Kommunikationsmedium beschreiben
  • Trends im E-Publishing beobachten