kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Schneidwerkzeugmechaniker/innen stellen Schneidwerkzeuge aller Art für den manuellen und maschinellen Einsatz her. Außerdem schleifen sie Klingen und warten die unterschiedlichsten Schneidmaschinen.

Die Ausbildung im Überblick

Schneidwerkzeugmechaniker/in ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Schneidwerkzeugmechaniker/innen finden Beschäftigung in erster Linie
  • im Maschinen- und Werkzeugbau
  • in Handwerksbetrieben, die Schneidwerkzeuge bzw. -geräte herstellen und instand halten
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Messerschleifereien oder Reparaturwerkstätten für Schneidgeräte
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt ein Schneidwerkzeug schleifen
  • In der Produktionshalle eine Sägebandmaschine steuern
  • Eine Schleifmaschine zur Bearbeitung von Bohrern einstellen
  • Eine Zeichnung zur Herstellung einer Schablone anfertigen
  • Ein Schablonenfräsgerät einrichten
  • Einen Bohrerkopf vor dem Schärfen mit einer Lupe untersuchen
  • Ein Sägeblatt auf Verzug prüfen
  • Ein Sägeblatt in eine Schärfungsmaschine einspannen
  • Eine Schleifmaschine für Schneidemesser bedienen
  • In der Qualitätsprüfung einen Bohrer vermessen
  • Unter Anleitung einen Bohrer schleifen
  • Den Schliff eines Schneidemessers erklären
  • Das Einrichten einer CNC-Maschine demonstrieren
  • Das Löten von Metallteilen vorführen
  • Unter Aufsicht einen Bohrerkopf mit dem Mikroskop überprüfen