Die Tätigkeit im Überblick

Handelsfachwirte und Handelsfachwirtinnen organisieren und überwachen Arbeitsprozesse im Einzelhandel sowie im Groß- und Außenhandel.

Die Weiterbildung im Überblick

Handelsfachwirt/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

, deren Prüfung bundesweit einheitlich geregelt ist.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.
Daneben besteht die Möglichkeit, eine doppelt qualifizierende Erstausbildung ("Abiturientenausbildung") zum Handelsfachwirt/zur Handelsfachwirtin zu absolvieren.

Typische Branchen

Handelsfachwirte und -fachwirtinnen finden Beschäftigung
  • in Einzelhandels- sowie Groß- und Außenhandelsunternehmen
  • in Handel treibenden Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro das Bestell- und Rechnungswesen organisieren
  • Im Verkaufsraum Warenbestand und -auszeichnung überprüfen
  • Mit der Zentrale Werbe- und Marketingaktionen abstimmen
  • Mittels Warenwirtschaftprogramm Nachbestellungen ordern
  • Waren beim Besuch einer Handelsvertreterin ordern
  • Wareneingänge und Lieferdokumente kontrollieren
  • Personalplanungen mit den Bereichsleitungen abstimmen
  • Die Wechselgeldversorsorgung an der Kasse sicherstellen
  • Barcode-Scanner zur Produkt-Datenerfassung
  • Tablet-Computer mit Bestell-Management-System