Die Tätigkeit im Überblick

Maurer/innen für Restaurierungsarbeiten übernehmen Maurerarbeiten bei der Sanierung, Restaurierung und Rekonstruktion historischer Bauwerke und Bauwerksteile.

Die Weiterbildung im Überblick

Maurer/in für Restaurierungsarbeiten ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, deren Prüfung durch Handwerkskammern geregelt ist.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Maurer/innen für Restaurierungsarbeiten finden Beschäftigung
  • in Betrieben des Baugewerbes, z.B. bei Hochbauunternehmen, im Betonbau, Feuerungs- und Schornsteinbau
  • in Restaurierungswerkstätten
  • in Freilandmuseen oder bei Betreibern historischer Stätten

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Verputzarbeiten im Freien
  • Bearbeiten von Ziegelsteinen auf einem Gerüst
  • Auf dem Dach einen Kran bedienen
  • Rundbogen nach historischem Vorbild wiederherstellen
  • Ein Arbeitsgerüst wird aufgebaut
  • Außenputz ausbessern
  • Beim Anrühren von Mörtel
  • Ausstemmen eines Ziegelsteines
  • Ausführungsqualität der Arbeit mit der Wasserwaage prüfen
  • Mauerwerk mit Tuffstein rekonstruieren