Wichtige Schulfächer

Vertiefte Kenntnisse in folgenden Schulfächern bilden gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung:

Biologie:

Angehende Technische Assistenten und Assistentinnen für naturkundliche Museen und Forschungsinstitute eignen sich umfassende Kenntnisse in Zoologie und Botanik an, um beispielsweise Pflanzen und Tiere bestimmen und bearbeiten zu können. Für die Ausbildung werden daher gute Schulkenntnisse in Biologie vorausgesetzt.

Chemie:

Die künftigen Technischen Assistenten und Assistentinnen untersuchen während ihrer Ausbildung z.B. die Lebensbedingungen von Pflanzen in Binnengewässern. Mit Hilfe chemischer Substanzen präparieren sie Pflanzen oder Tiere. Wissen in Chemie ist deshalb für die Ausbildung unabdingbar.

Werken/Technik:

Für die Herstellung von Modellen beispielsweise ist handwerkliches Geschick erforderlich. Wer Kenntnisse im Fach Werken besitzt, ist im Umgang mit verschiedenen Werkzeugen bereits geübt.