Die Tätigkeit im Überblick

Fischwirte und Fischwirtinnen der Fachrichtung Aquakultur und Binnenfischerei ziehen Fische, Krebse oder Muscheln z.B. in Teichanlagen und Tanks auf oder bewirtschaften natürliche Gewässer. Sie fangen verkaufsreife Fische und Krebse, ernten Muschelbänke ab und vermarkten die Produkte.

Die Ausbildung im Überblick

Fischwirt/in der Fachrichtung Aquakultur und Binnenfischerei ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Fischereibetrieben (Ausbildungsbereich Landwirtschaft).

Typische Branchen

Fischwirte und Fischwirtinnen der Fachrichtung Aquakultur und Binnenfischerei finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Betrieben der Fischhaltung
  • in Betrieben der Fischzucht
  • in der Fluss- und Seenfischerei
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in öffentlichen Einrichtungen bzw. Forschungseinrichtungen, z.B. fischereiwirtschaftlichen Versuchsanstalten
  • im Fischhandel

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • An der Teichanlage Fischen eine abgewogene Futterration zuteilen
  • Im Bruthaus Fische beim Sortieren auf Parasitenbefall prüfen
  • Verkaufsreife Fische mit dem Kescher fangen
  • Fische wiegen, um die Futterration zu bestimmen
  • Algenbelag  im Teichbecken mit Hochdruckreiniger entfernen
  • Vor dem Stellnetzeinsatz die Wassertiefe mit dem Echolot messen
  • Zubereitete Fischprodukte verkaufen
  • Teich mit einem Netz vor fischfressenden Vögeln schützen
  • Netze und Fischreusen
  • Oximeter und Testchemikalien zum Überwachen der Wassergüte