Die Tätigkeit im Überblick

Drechsler/innen (Elfenbeinschnitzer/innen) der Fachrichtung Drechseln bringen Holz und andere Werkstoffe an der Drehbank in Form. Dabei stellen sie die gedrechselten Erzeugnisse als Einzelstücke oder in Kleinserien her.

Die Ausbildung im Überblick

Drechsler/in (Elfenbeinschnitzer/in) der Fachrichtung Drechseln ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Drechsler/innen (Elfenbeinschnitzer/innen) der Fachrichtung Drechseln finden Beschäftigung
  • in kleinen und mittleren Handwerksbetrieben, z.B. Drechsler- und Holzspielzeugmacherwerkstätten
  • bei Möbelherstellern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Maschinensaal die Serienfertigung vorbereiten
  • Im Atelier kunstgewerbliche Drechselobjekte entwerfen
  • Ein Drehteil mit dem Drechslermeißel bearbeiten
  • An der Kopierdrehmaschine einen Rohling einspannen
  • Vor der Bearbeitung die Mitte eines Vierkantholzes ankörnen
  • An der Sägemaschine Daten für die Rohlingherstellung eingeben
  • Einen CNC-gesteuerten Drehautomaten programmieren
  • Die Oberfläche eines Formteils mit Schleifpapier glätten
  • Die Werkzeugausstattung an einem Drechslerarbeitsplatz
  • Eine halbfertig gedrechselte Kugel in der Drehmaschine
  • Kriterien der Materialqualität werden gezeigt
  • Der Aufbau des künftigen Werkstücks wird erläutert
  • Das richtige Halten des Werkzeugs wird geübt
  • Anleitung beim Abspanen
  • Unter Aufsicht die Qualität per Etikett bestätigen