kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Gestaltungstechnische Assistenten und Assistentinnen entwickeln und realisieren die grafisch-künstlerische Erscheinungsform von Produkten mit - je nach Schwerpunkt in den Bereichen Grafik, Medien/Kommunikation, Mode/Design und Screen-Design.

Die Ausbildung im Überblick

Gestaltungstechnische/r Assistent/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen

Fachworterklärung

Berufsfachschule

Berufsfachschulen (BFS) sind berufliche Schulen mit mindestens einjähriger Dauer, für deren Besuch keine Berufsausbildung oder Berufstätigkeit vorausgesetzt wird. Sie haben die Aufgabe, allgemeine und fachliche Lehrinhalte zu vermitteln und die Schüler/innen zu befähigen, entweder (a) berufliche Grundbildung in einem Berufsfeld, (b) den Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder einen Teil der Berufsausbildung in einem oder mehreren Ausbildungsberufen oder (c) einen Berufsausbildungsabschluss, der nur an Schulen erworben werden kann, zu erlangen. In Nordrhein-Westfalen sind die Berufsfachschulen (zusammen mit den Schularten Berufliches Gymnasium, Fachschule, Berufsschule und Fachoberschule) unter dem Oberbegriff "Berufskolleg" zusammengefasst.
, die i.d.R. 2, ggf. auch 3-4 Jahre dauert.

Typische Branchen

Gestaltungstechnische Assistenten und Assistentinnen finden Beschäftigung
  • in Werbeagenturen und Verlagen
  • in Druckereien und Betrieben der Druck- und Medienvorstufe
  • bei Rundfunkveranstaltern
  • in Modeateliers und Betrieben der Textil- und Bekleidungsindustrie
  • in Softwarefirmen
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Designatelier eine Entwurfszeichnung anfertigen
  • Im Büro computergestützte Entwürfe anfertigen
  • Fertige Drucksachen werden mit der Vorlage verglichen
  • Zusammenarbeit mit Werbegestaltern
  • Mit dem Kunden wird ein Auftrag besprochen
  • Ideen für die Gestaltung einer Druckvorlage sammeln
  • Beim Scannen von Vorlagen
  • Nach Vorgaben der Kunden die Text- und Bildanteile gestalten
  • Gemeinsames Bewerten der gestalteten Entwürfe
  • Nach dem Druck werden die Probeausdrucke kontrolliert
  • Am Lichttisch Druckvorlagen kontrollieren und montieren