kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Tierpfleger/innen der Fachrichtung Zoo versorgen und betreuen Zootiere. Sie richten artgerechte Tierunterkünfte ein und halten diese sauber. Zudem beschäftigen sie die Tiere und unterstützen die Aufzucht von Jungtieren.

Die Ausbildung im Überblick

Tierpfleger/in der Fachrichtung Zoo ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel.

Typische Branchen

Tierpfleger/innen der Fachrichtung Zoo finden Beschäftigung in erster Linie
  • in zoologischen Gärten
  • in Naturparks
  • in Tier- bzw. Wildgehegen
  • bei Betreibern von Aquarien und Terrarien
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Tierheimen und -pensionen
  • in Tierkliniken und Tierarztpraxen oder auf sogenannten Gnadenhöfen
  • in der Versuchstierpflege
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Das Freigehege der Steinböcke säubern
  • Den Stall der Wildesel ausmisten
  • Kontakt zum Totenkopfäffchen dient der Gesundheitskontrolle
  • Die Seelöwen mit frischem Fisch füttern
  • Futterfische für die Pinguine mit Vitaminpillen präparieren
  • Einem geschlachteten Tier Fleisch für die Löwen entnehmen
  • Einen zugekauften Strauß vom Fahrzeug zum Gehege bringen
  • Die Jahresreinigung im Paviangehege durchführen
  • Hygrometer zur Klimaoptimierung im Tropenhaus
  • Geräte zum Säubern von Tiergehegen
  • Einweisung in die Desinfektion eines Käfigs
  • Das Einrichten eines Terrariums wird gezeigt
  • Unterweisung in die Zusammenstellung von Futterrationen
  • Die Reinigung von Futtertrögen wird überwacht