Die Tätigkeit im Überblick

Handwerksfachwirte und -fachwirtinnen übernehmen kaufmännische und betriebswirtschaftlich-strategische Aufgaben in Handwerksbetrieben.

Die Weiterbildung im Überblick

Handwerksfachwirt/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, deren Prüfung bundesweit einheitlich geregelt ist.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Handwerksfachwirte und -fachwirtinnen finden Beschäftigung in größeren Handwerksbetrieben nahezu aller Wirtschaftsbereiche.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro mit der Handwerkskammer telefonieren
  • Arbeitsunterlagen im Besprechungszimmer bereitlegen
  • Eine Lieferantenrechnung zur Zahlung vorbereiten
  • Die Kalkulation eines Angebots mit dem Kollegen absprechen
  • Arbeitsberichte durchsehen
  • Prüfen von Gehaltsunterlagen
  • Die Jahresurlaubsplanung mit dem Meister besprechen
  • Bestätigen von Buchungen
  • Dekorieren des Ausstellungsraums
  • Ein Kundenmagazin planen