kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Augenoptiker/innen stellen Sehhilfen her und passen sie ihren Kunden individuell an. Sie beraten Kunden, verkaufen Brillen, Kontaktlinsen und optische Geräte, reparieren Sehhilfen und erledigen kaufmännische Arbeiten.

Die Ausbildung im Überblick

Augenoptiker/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Augenoptiker/innen finden Beschäftigung
  • in Betrieben des Augenoptiker-Handwerks
  • in der optischen und feinmechanischen Industrie
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Verkaufsraum einen Kunden bei der Brillenauswahl beraten
  • In der Werkstatt Brillengestelle reparieren
  • Preise für Sehhilfen im Büro kalkulieren
  • Ein Brillenglas in die Fassung einpassen
  • Einen Sehtest am Phoropter durchführen
  • Auftragsdaten für die Fertigung in den Computer eingeben
  • Brillenbügel nachjustieren
  • Einen Kunden beim Einsetzen von Kontaktlinsen anleiten
  • Brillengläser für eine randlose Fassung durchbohren
  • Den Zahlungsverkehr abwickeln
  • Das Annehmen einer Kundenreklamation zeigen
  • Unter Anleitung die Schäden an einer Brille begutachten
  • Den Korrektionsbedarf nach Anweisung analysieren
  • Unter Aufsicht Brillengläser maschinell bearbeiten
  • Zusammen mit dem Ausbilder die Poliermaschine reinigen