Die Tätigkeit im Überblick

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür vernetzen sie Hard

Fachworterklärung

Hardware

Bezeichnung für alle maschinell-apparativen Bestandteile eines Computers (z.B. Prozessor oder Grafikkarte), die man - im Gegensatz zur "Software" - anfassen und greifen kann.
- und Software

Fachworterklärung

Software

Sammelbezeichnung für Computerprogramme (Anwendungs- und Systemprogramme), im Unterschied zu den elektronischen oder mechanischen Komponenten ("Hardware")
komponenten zu komplexen Systemen. Daneben beraten und schulen sie Benutzer.

Die Ausbildung im Überblick

Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel. Die Ausbildung findet auch im Handwerk statt.

Typische Branchen

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration finden Beschäftigung
  • in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • in der öffentlichen Verwaltung

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Serverraum Netzwerkverbindungen einrichten
  • Im Schulungsraum zu Charakteristika einer neuen Hardware informieren
  • Die Festplatte eines defekten PCs austauschen
  • Netzwerkkomponenten konfigurieren
  • Eine virtuelle Serverstruktur dokumentieren
  • Eine telefonisch gemeldete Netzwerkstörung überprüfen
  • Mit einem Kunden Details zur Netzwerkeinrichtung besprechen
  • Fehlfunktionen an einem Farbdrucker analysieren
  • Messgerät zur Überprüfung von Netzwerkstrecken
  • Kontrollanzeige zur Geschwindigkeit einer Datenübertragung