Die Tätigkeit im Überblick

Tonmeister/innen bzw. Toningenieure und -ingenieurinnen sind bei der Herstellung von Medienproduktionen und bei Veranstaltungen für die akustische und audiovisuelle Gestaltung verantwortlich, von der Planung über die Ausführung bis hin zur Nachbearbeitung.

Typische Branchen

Tonmeister/innen bzw. Toningenieure und Toningenieurinnen finden Beschäftigung
  • bei Dienstleistern, die für die Tontechnik bei Veranstaltungen wie z.B. Open-Air-Konzerte, Musik- oder Theaterfestivals, sorgen
  • in Tonstudios
  • bei Musikproduktionsfirmen
  • bei Internet- oder Fernsehkanälen, Hörfunkveranstaltern oder Filmproduktionsgesellschaften
  • bei Verlagen für audio-visuelle Medien bzw. bei Herstellern von Computerspielen
  • in Konzerthallen, Opern- und Schauspielhäusern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Tonstudio eine 3D-Audio-Produktion mischen
  • Am Tonschnittplatz Aufnahmen nachbearbeiten
  • Im Regieraum am Mischpult ein Mikrofon aussteuern
  • Das passende Mikrofon für eine Musikaufzeichnung aufbauen
  • Im Lagerraum Mikrofone für Tonaufnahmen am Filmset auswählen
  • Zur Veranstaltungsvorbereitung einen Lautsprecher platzieren
  • Vor einer Theateraufführung die Steckverbindungen der Kabel prüfen
  • Für eine Tonaufzeichnung das Hallgerät bedienen
  • Bildschirm mit Audiosoftware als digitales Mischpult
  • Mischpult