Die Tätigkeit im Überblick

Ozeanografen und Ozeanografinnen erforschen und beschreiben physikalische Abläufe im Meer. Sie analysieren das Meerwasser, beobachten Strömungen und Gezeiten

Fachworterklärung

Gezeiten

Periodische Bewegungen der Meere (Ebbe oder Flut), die durch die gezeitenerzeugenden Kräfte von Mond und Sonne ausgelöst werden. Aus Gezeitentafeln sind Gezeitenvorausberechnungen erkennbar.

, untersuchen den Meeresgrund und analysieren die gegenseitige Beeinflussung ozeanischer und atmosphärischer Faktoren. Ihre Ergebnisse sind z.B. von Bedeutung für den Umwelt- und Katastrophenschutz, die Rohstoff- und Energiegewinnung, die Schifffahrt und die Fischerei.

Typische Branchen

Ozeanografen und Ozeanografinnen finden Beschäftigung z.B.
  • an Hochschulen und Forschungsinstituten
  • in der öffentlichen Verwaltung, z.B. im Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, in der Forschungsanstalt der Bundeswehr für Wasserschall und Geophysik
  • in Unternehmen zur Beseitigung und Eindämmung von Meeresverschmutzungen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf einem Forschungsschiff Probeentnahmen vorbereiten
  • Im Büro Messergebnisse auf eine Karte übertragen
  • Modellstudien durchführen
  • Die Seeroute für eine Forschungsreise ausarbeiten
  • Beim Vorbereiten einer Sonde für den Einsatz
  • Beim Durchführen von Messungen
  • Daten für die praktische Anwendung ermitteln
  • In der Fachliteratur recherchieren
  • Informationen für Vorhersagen auswerten
  • Auswertungen sortieren