Die Ausbildung im Überblick

Fachpraktiker/in für Service in sozialen Einrichtungen ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung. Die 2-jährige Ausbildung wird im Gesundheitswesen oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Die Ausbildung orientiert sich am anerkannten Ausbildungsberuf Fachkraft im Gastgewerbe.
Je nach zuständiger Kammer können z.B. Dauer der Ausbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Die Beschreibung des Ausbildungsberufs Fachpraktiker/in für Service in sozialen Einrichtungen erfolgt auf Grundlage einer Kammerregelung.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • An der Spülstraße Küchenutensilien aufräumen
  • Im Speisesaal Tische für das Mittagessen eindecken
  • Einer Heimbewohnerin eine Mahlzeit servieren
  • Ein Frühstück nach Bewohnerwünschen anrichten
  • Benutztes Geschirr zum Transport in die Spülküche bereitstellen.
  • Mit einer Bewohnerin Wünsche zur Zimmergestaltung besprechen
  • Tageseinnahmen in der Getränkekasse abrechnen
  • Bewohnerkleidung nach dem Waschen zur Rückgabe vorbereiten
  • Thermopresse zum Anbringen von Namensetiketten auf Wäschestücken
  • Portionsbehälter und Geschirr im Küchenschrank