Die Tätigkeit im Überblick

Pferdewirte und Pferdewirtinnen der Fachrichtung Spezialreitweisen bilden Pferde und Reiter/innen z.B. im Western- oder Gangreiten aus. Sie trainieren Pferde und Reiter/innen und bereiten sie auf Wettbewerbe und Prüfungen vor.

Die Ausbildung im Überblick

Pferdewirt/in der Fachrichtung Spezialreitweisen ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Landwirtschaft.

Typische Branchen

Pferdewirte und Pferdewirtinnen der Fachrichtung Spezialreitweisen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Reitschulen
  • auf Reiterhöfen
  • in Pferdezucht- und -ausbildungsbetrieben
  • bei Reitvereinen
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Pferdepensionsbetrieben

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Einen Paddock ausmisten
  • Pferde in den Koppelauslauf führen
  • Futterkörbe in die Stallungen bringen
  • Eine Reiterin ausbilden
  • Ein Pferd trainieren
  • Mit den Auszubildenden den Futterplan besprechen
  • Den Gesundheitszustand eines Fohlens kontrollieren
  • Das Durchreiten eines Zweighindernisses unterrichten
  • Die Sättel auf Einsatzbereitschaft überprüfen
  • Einem Pferd eine Haube anlegen
  • Unter Anleitung die Hufpflege durchführen
  • Das Anlegen des Zaumzeuges einüben
  • Das Satteln eines Pferdes wird demonstriert
  • Einzelne Reitfiguren erläutern
  • Auszubildende im Reiten ohne Zaumzeug schulen