kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Fassadenmonteure und -monteurinnen verkleiden Bauwerke mit Elementen aus Metall, Glas, Keramik und Naturstein. Sie stellen Unterkonstruktionen her, bringen Dämmungen an und montieren Fassadenelemente.

Die Ausbildung im Überblick

Fassadenmonteur/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie. Die Ausbildung findet auch im Handwerk statt.

Typische Branchen

Fassadenmonteure und -monteurinnen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Fassadenbaubetrieben
  • im Ausbaugewerbe
  • in Montagebauunternehmen
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf einer Hebebühne
  • In der Werkhalle
  • Eine Dämmplatte wird befestigt
  • Die Fassadenverkleidung wird angeschraubt
  • Vorbereitungen zur Aufstellung des Krans
  • Werkzeug wird vorbereitet
  • Aluminiumleisten werden zugeschnitten
  • Das Befestigungselement muss verankert werden
  • Die Unterkonstruktion für die Elemente wird vorbereitet
  • Angebrachte Dämmplatten werden überprüft
  • Eine Unterkonstruktion wird montiert
  • Fassadenelemente werden für die Montage ausgepackt
  • Verkleidungselemente werden abgemessen
  • Die Fassadenteile werden zugeschnitten
  • Aussparungen für Fenster müssen berücksichtigt werden
  • Die Teile werden mit dem Kran befördert
  • Der Ausbilder kontrolliert den Zuschnitt
  • Die Anbringung einer Unterkonstruktion wird erklärt
  • Werkstoffe werden gemeinsam ausgewählt