Die Tätigkeit im Überblick

Dachdecker/innen versehen Gebäudedächer mit Deckmaterialien, verkleiden Außenwände und dichten Flächen an Dächern und Bauwerken ab. Sie führen energetische Gebäudemaßnahmen durch, montieren Dachfenster, Dachrinnen und Blitzschutzanlagen und bauen Solaranlagen ein.

Die Ausbildung im Überblick

Dachdecker/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Dachdecker/innen finden Beschäftigung in Betrieben des Dachdecker-Handwerks und anderen Bedachungsunternehmen.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf einem Steildach die Lattung und Konterlattung befestigen
  • Im Maschinenlager eine Kettensäge entnehmen
  • Mit der Diamanttrennscheibe Ziegel passgenau zuschneiden
  • Bitumenbahnen mit dem Gasbrenner verschweißen
  • Dämmplatten mit der Handkreissäge zurechtschneiden
  • Eine Dachrinne montieren
  • Den Blitzableiterdraht an einer Blechverkleidung anbringen
  • Die Kabel einer Photovoltaikanlage verlegen
  • Sturmklammern zum Sichern von Dachziegeln
  • Wasserabsauger für das Trocknen Flachdächern vor Reparaturen