kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Tierwirte und Tierwirtinnen der Fachrichtung Rinderhaltung erzeugen und versorgen Zucht- und Schlachtrinder sowie Milchvieh in Agrarbetrieben. Dabei arbeiten sie auf die Produktionsziele der Rinderhaltung hin: Fleischqualität und Milchertrag. Zudem vermarkten sie die Tiere und ihre Produkte.

Die Ausbildung im Überblick

Tierwirt/in der Fachrichtung Rinderhaltung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Landwirtschaft.

Typische Branchen

Tierwirte und Tierwirtinnen der Fachrichtung Rinderhaltung finden Beschäftigung
  • in Rinderzuchtbetrieben
  • in tierwirtschaftlichen oder landwirtschaftlichen Betrieben mit Rinderaufzucht
  • in der Rindermast
  • in der Milchviehhaltung
  • in Besamungsstationen
  • in Lehr-, Versuchs- und Forschungsanstalten
  • bei Berufs- bzw. Interessenverbänden
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Beim Umsetzen der Rinder auf dem Hof
  • Bewässerungsanlage auf einem Feld mit Futtermais bedienen
  • Im Stall den Gang freiräumen
  • Händisch Milch für eine Probeuntersuchung melken
  • Futtermittel telefonisch bestellen
  • Futtermengen mit der Futtermühle rationieren
  • Kraftfutter individuell zuteilen
  • Viehstände desinfizieren
  • Das Fell pflegen
  • Beim Reparieren einer Landmaschine
  • Die Instandsetzung einer Landmaschine wird erklärt
  • Einweisung in die Nutzung der Rinderwaage
  • Silofutter gemeinsam wetterfest abdecken
  • Beim Anbringen einer Absperrung im Stall
  • Eigenschaften der Rinderarten erläutern