Die Tätigkeit im Überblick

Polizeivollzugsbeamte und -beamtinnen im gehobenen Dienst führen im Bereich der Schutzpolizei die ihnen unterstellten Kräfte bei Einsätzen, vor allem beim Streifendienst oder bei der Verkehrsüberwachung, bilden Polizisten und Polizistinnen aus und sind in der Verwaltung oder als Fachlehrer/innen tätig. In Bundesländern, in denen es die Laufbahn des mittleren Dienstes nicht mehr gibt, sind die Beamten und Beamtinnen zumindest in den ersten Dienstjahren auch im Wach- und Streifendienst unterwegs oder werden bei der Bereitschaftspolizei bei Such- und Fahndungsaktionen, Demonstrationen oder auch Drogenrazzien eingesetzt.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im gehobenen Polizeivollzugsdienst

Fachworterklärung

Gehobener Dienst

Bezeichnung einer Laufbahngruppe für Beamte. Die Bezeichnungen für Laufbahngruppen können je nach Bundesland variieren. Entsprechungen für "gehobener Dienst" sind "Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt", "Laufbahngruppe 2, erste Einstiegsebene", "dritte Qualifikationsebene" sowie "drittes Einstiegsamt".
erfolgt als Vorbereitungsdienst

Fachworterklärung

Vorbereitungsdienst

Ausbildungszeit zur Vorbereitung auf eine Beamtenlaufbahn. Der Vorbereitungsdienst schließt mit einer Prüfung (z.B. Laufbahn-, Qualifikations- oder große Staatsprüfung) ab.
, der in der Regel als 3-jähriges Bachelorstudium organisiert ist. Sie ist durch Verordnungen der Bundesländer geregelt und führt zu einer Laufbahn-/Bachelorprüfung.

Studiengangsbezeichnungen

Beispiele

  • Polizeidienst (Bachelor)
  • Polizeivollzugsdienst/Police Service (Bachelor)
  • Polizeivollzugsdienst - Schutzpolizei (Bachelor)

Typische Branchen

Polizeivollzugsbeamte und -beamtinnen im gehobenen Dienst finden Beschäftigung
  • in Polizeiinspektionen, -direktionen und -präsidien
  • bei Dienststellen der Bereitschafts- oder der Wasserschutzpolizei
  • bei Sonderdienststellen der Schutzpolizei
  • an polizeilichen Bildungseinrichtungen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Besprechungsraum eine Einsatzbesprechung leiten
  • Im Büro die Dienststellenkorrespondenz bearbeiten
  • In der Verkehrsleitzentrale Einsätze koordinieren
  • Einen Verdächtigen in den Dienstwagen verbringen
  • Aus dem Streifenwagen heraus Geschwindigkeiten messen
  • Den Verkehr beim Ausfall einer Ampelanlage regeln
  • Ein Fahrzeug zur Kontrolle anhalten
  • Den Atemalkohol einer Unfallbeteiligten messen
  • Dienstmütze, Unterlagen zur Einsatzplanung
  • Dienstwaffe, Handschellen