Die Tätigkeit im Überblick

Textilgestalter/innen im Handwerk der Fachrichtung Weben stellen Stoffe für Oberbekleidung, Heimtextilien, Teppiche, Wandbehänge oder den kirchlichen Bedarf in Einzelfertigung oder Kleinserien her.

Die Ausbildung im Überblick

Textilgestalter/in im Handwerk der Fachrichtung Weben ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Textilgestalter/innen im Handwerk der Fachrichtung Weben finden Beschäftigung in handwerklichen Webereibetrieben.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt einen Webstuhl betätigen
  • Im Verkaufsraum eine Kundin beraten
  • Im Lager Garnspulen auswählen
  • Anschlagen des Schussfadens mit der Weblade
  • Bestellungen entgegennehmen
  • Muster- und Gewebeentwürfe am Computer planen
  • Durch Aneinanderreihen von Fäden eine Webkette bilden
  • Beim Weben das Schiffchen durch das Webfach schießen
  • Nach dem Weben das Gewebe zum Stoff ausrüsten
  • Zum Verkaufsfertigmachen Produkte bügeln
  • Das Einziehen der Kettfäden wird erklärt
  • Die Ausbilderin prüft die Gewebedichte
  • Erläuterung der Mustersteuerung durch eine Lochkarte
  • Anleitung beim Weben
  • Die Arbeitsweise der Jacquard-Webmaschine wird erklärt