Die Tätigkeit im Überblick

Edelsteingraveure und -graveurinnen bearbeiten und gravieren

Fachworterklärung

Gravieren

Einritzen von Mustern und Verzierungen in Glas, Steine oder Metallflächen.
natürliche und künstliche Edel- und Schmucksteine.

Die Ausbildung im Überblick

Edelsteingraveur/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk.

Typische Branchen

Edelsteingraveure und -graveurinnen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in der industriellen Schmuckwarenherstellung
  • in handwerklichen Edelstein- und Schmuck-Graveur-Werkstätten
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Schmuckateliers und Juweliergeschäften
  • in Herstellungsbetrieben für Diamantwerkzeuge

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Beim Bearbeiten eines Werkstücks in der Werkstatt
  • Anleiten einer Auszubildenden in der Werkstatt
  • Kundenberatung im Verkaufsraum
  • Bei der Endmontage zum verkaufsfertigen Produkt
  • Rohsteine werden beurteilt und ausgewählt
  • Eine Schnittstelle wird markiert
  • Steine gemäß der Markierung schneiden
  • Ein Werkstück mit Bohrungen versehen
  • Schleifen eines Werkstücks
  • Beim Ausarbeiten von Details
  • Der Ausbilder zeigt das Ausarbeiten einer Entwurfszeichnung
  • Ein Tonmodell wird angefertigt
  • Der Ausbilder überwacht das Schleifen der groben Form
  • Anleitung beim Polieren eines Werkstücks
  • Das Waschen und Sortieren von Edelsteinen wird überwacht