kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Glasveredler/innen der Fachrichtung Kanten- und Flächenveredlung bearbeiten vorwiegend Erzeugnisse aus Flachglas. Durch Schleifen, Sandstrahlen, Ätzen veredeln sie u.a. Kanten und Oberflächen. Sie bringen Dekore auf und verspiegeln Glasflächen. Daneben gestalten sie Glaskonstruktionen, z.B. Spiegelwände, und montieren sie.

Die Ausbildung im Überblick

Glasveredler/in der Fachrichtung Kanten- und Flächenveredlung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk.

Typische Branchen

Glasveredler/innen der Fachrichtung Kanten- und Flächenveredlung finden Beschäftigung
  • in handwerklichen oder industriellen Glasveredlungsbetrieben
  • in Glasveredlungsabteilungen von Glashütten
  • in Glasereien
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkhalle an der Glasschneidemaschine
  • Glasscheiben aus dem Lager auswählen
  • Spiegel im Glaslager einsortieren
  • Die Ausschnittkanten einer Ecke werden geschliffen
  • Glasscheiben in die passende Form und Größe bringen
  • Eine Glastür zur weiteren Bearbeitung präparieren
  • Scharfe Kanten einer Tischplatte abrunden
  • Mitarbeiter beim Transport des Glases anleiten
  • Den Umgang mit dem Glasschneidegerät erklären
  • Spiegel vor der Lieferung säubern
  • Den Umgang mit der elektronischen Anzeige erklären
  • Anleiten beim Schleifen von Kanten
  • Unterweisung im genauen Vermessen
  • Unter Aufsicht den Glasbohrer bedienen
  • Die Steuerung halbautomatischer Maschinen wird gezeigt