Die Tätigkeit im Überblick

IT-Qualitätssicherungskoordinatoren und -koordinatorinnen setzen Qualitätsvorgaben für die Entwicklung, Installation und Nutzung komplexer IT-Systeme und -Produkte um. Sie kontrollieren die Einhaltung der Qualitätsvorgaben und beraten Mitarbeiter/innen, Kunden und Auftraggeber bei der Erstellung von Qualitätsmanagementkonzepten.

Die Weiterbildung im Überblick

IT-Qualitätssicherungskoordinator/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

, deren Zertifizierung bundesweit einheitlich geregelt ist.

Typische Branchen

IT-Qualitätssicherungskoordinatoren und -koordinatorinnen finden Beschäftigung
  • in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • in der öffentlichen Verwaltung sowie bei Verbänden und Organisationen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Qualitätssicherungsstrategien im Büro am PC erarbeiten
  • Im Schulungsraum Methoden zur Datensicherung erklären
  • Qualitätsvorgaben mit dem Kunden vor Ort besprechen
  • Dokumentieren des Qualitätsmanagementkonzepts
  • Eine Zertifizierungsrichtlinie im Handbuch nachschlagen
  • Anforderungen für ein Untersuchungsverfahren absprechen
  • Programmieren einer Qualitätssicherungsmaßnahme
  • Externe Zertifizierungen mit dem Kunden abstimmen
  • Präsentation zur Darstellung von Arbeitsabläufen erstellen
  • Telefonisch einen Termin für eine Beratung abstimmen