Die Tätigkeit im Überblick

Textil- und Modeschneider/innen stellen Prototypen textiler Erzeugnisse her und optimieren diese für die Serienfertigung. Sie entwickeln die dazu nötigen Produktionsschnitte, bereiten die Fertigung vor und führen Qualitätsprüfungen durch.

Die Ausbildung im Überblick

Textil- und Modeschneider/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Textil- und Modeschneider/innen finden Beschäftigung
  • in Betrieben der industriellen Bekleidungs- und Textilfertigung
  • bei Herstellern von Heimtextilien, z.B. von Bett- und Tischwaren

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Atelier ein Musterstück nähen
  • In der Werkhalle eine Stoffschneidemaschine bedienen
  • Eine Nähmaschine für die Serienfertigung einrichten
  • Zugeschnittene Stoffteile sortieren
  • Ein Stoffteil vor dem Vernähen millimetergenau anzeichnen
  • Am Stickautomat ein Markenlogo anfertigen
  • Die Konfektionsgröße einer fertiggestellten Hose überprüfen
  • Ein Stickmotiv mit einer Presse auf den Stoff übertragen
  • Display der Zuschneidemaschine
  • Großformatdrucker zum Drucken von Schnittmustern