Die Tätigkeit im Überblick

Fahrzeuginnenausstatter/innen be- und verarbeiten Teile der Innenausstattung von Fahrzeugen in Einzel- und Serienanfertigung, in Handarbeit oder maschineller Fertigung. Sie montieren Sitze, fertigen Verkleidungen sowie Inneneinbauteile, pflegen diese und halten sie instand.

Die Ausbildung im Überblick

Fahrzeuginnenausstatter/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel.

Typische Branchen

Fahrzeuginnenausstatter/innen finden Beschäftigung
  • in der Fahrzeugindustrie
  • in Betrieben des Flugzeug-, Eisenbahn- und Schiffbaus
  • in der handwerklichen Fahrzeugpolsterei und Autosattlerei

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Fertigungshalle den Stoffbedarf ermitteln
  • Schaumstoffteile in der Werkstatt mit Kleber besprühen
  • Im Lager Bezugsmaterial nach Kundenwunsch auswählen
  • Einen Sitz mit Stoff beziehen
  • Eine Schnittbildlegung mit einem CAD-Programm erstellen
  • Leder nach einer Skizze zuschneiden
  • Leder mit einer Fixierpresse kaschieren
  • Eine Nähmaschine richtig einstellen
  • In der Qualitätskontrolle die fertigen Sitze überprüfen
  • Einen Sitz in ein Fahrzeug einbauen
  • Das Aufpolstern eines Autositzbezuges demonstrieren
  • Unter Anleitung Zuschnittdaten mit dem Digi Board erstellen
  • Das Zuschneiden von Schaumstoff mit der Bandsäge überwachen
  • Einen Stoffbezug mit der Ringklammerpistole trimmen lernen
  • Das Zuschneiden von Bezugsstoffen zeigen