kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Tierpfleger/innen der Fachrichtung Tierheim und Tierpension versorgen und betreuen Haustiere. In Tierheimen pflegen sie vor allem Tiere, die ausgesetzt, abgegeben oder hilflos bzw. verletzt aufgefunden wurden. In Tierpensionen betreuen sie Haustiere z.B. während urlaubs- oder krankheitsbedingter Abwesenheit der Tierhalter.

Die Ausbildung im Überblick

Tierpfleger/in der Fachrichtung Tierheim und Tierpension ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel.

Typische Branchen

Tierpfleger/innen der Fachrichtung Tierheim und Tierpension finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Tierheimen und Tierpensionen
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Tierkliniken
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Einen Kontrollgang durch die Kleintierabteilung machen
  • Im Behandlungsraum eine Spritze vorbereiten
  • Ziegen im Freigehege füttern
  • Im Büro telefonisch Futtermittel bestellen
  • Einem Hasen die Krallen schneiden
  • Ein neu eingetroffenes Tier in Empfang nehmen
  • Der Tierärztin beim Verabreichen einer Spritze assistieren
  • Den Entwicklungsstand von Welpen begutachten
  • Einen Hund zum Leinengang erziehen
  • Kunden über die Haltung eines Hundes informieren
  • Unter Aufsicht Futter für die Katzen zubereiten
  • Zusammen mit dem Ausbilder eine Hundebox reinigen
  • Unter Anleitung ein Desinfektionsbad durchführen
  • Das Einrichten einer Hundebox demonstrieren
  • Das Ausfüllen eines Impfpasses erläutern