Die Tätigkeit im Überblick

Raumausstatter/innen gestalten Räume und Polstermöbel nach Kundenwünschen und -anforderungen. Sie bekleiden Wände und Decken, gestalten, fertigen und montieren Raumdekorationen, verlegen textile und elastische Bodenbeläge, polstern und beziehen Polstermöbel.

Die Ausbildung im Überblick

Raumausstatter/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Raumausstatter/innen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Fachbetrieben des Raumausstatterhandwerks
  • in handwerklichen Polsterwerkstätten
  • in Raumausstattungsateliers
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Innendekorationsabteilungen von Einrichtungshäusern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt Füllstoff in einen Stuhlpolster einfüllen
  • Im Zuschneideraum Gardinen zuschneiden
  • Mit Drucklufttacker Bezugsstoff an einer Polsterung befestigen
  • Eine Kundin bei der Auswahl von Gardinenstoff beraten
  • Einen Teppichboden passgenau zuschneiden
  • Zeit- und Materialaufwand für die Abrechnung notieren
  • Gardinen exakt auf vorgegebene Maße zunähen
  • Einfassung eines Teppichs mit Handnadel auf Gehrung nähen
  • Stanze und Presse zur Herstellung von stoffbezogenen Knöpfen
  • Rundnadel für Handnäharbeiten an Polstern