Die Tätigkeit im Überblick

Ingenieure und Ingenieurinnen der Mikrosystemtechnik entwickeln und fertigen Geräte und Systeme, die elektronische, mechanische und optische Funktionen auf kleinstem Raum integrieren. Daneben sind sie unter anderem in der Produktionsplanung und -steuerung, der Qualitätssicherung, im Kundenservice oder im Vertrieb tätig.

Typische Branchen

Ingenieure und Ingenieurinnen der Mikrosystemtechnik finden Beschäftigung z.B.
  • bei Herstellern von elektronischen Bauelementen wie Halbleitern, Mikroschaltungen oder Chips
  • bei Herstellern von Geräten und Einrichtungen der IT-Technik
  • bei Herstellern von industriellen Prozesssteuerungseinrichtungen, elektromedizinischen oder optischen und fotografischen Geräten
  • in Ingenieurbüros, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Reinraum apparativ mikroelektronische Strukturen bestimmen
  • Im Büro Entwicklungstätigkeiten an Miniatursystemen dokumentieren
  • Einen im Oxidationsofen beschichteten Wafer prüfen
  • Am Rasterelektronenmikroskop Mikro-Strukturen untersuchen
  • Prozesschemikalien für die Halbleitertechnologie prüfen
  • Materialproben mittels Ionenchromatographie analysieren
  • Apparatur zum Nachweis von Umweltgiften im Wasser entwickeln
  • Mikroskop-Bilder der Nanostrukturen von Graphenen analysieren
  • Mikrokanal zur Konzentrationsbestimmung von Stoffen
  • Ellipsometer zum Messen von elektrischen Materialeigenschaften